Kontakt Impressum


Willkommen im Jobcenter Burgenlandkreis

tl_files/Jobcenter/Seiten/Allgemein/Standorte/zz_frstr_small_front.jpgDas Jobcenter Burgenlandkreis begrüßt Sie

Das Jobcenter Burgenlandkreis ist für die Leistungsgewährung und die Vermittlung Arbeitsuchender nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch II (SGB II) zuständig. Zugleich ist das Jobcenter Burgenlandkreis Ansprechpartner für Arbeitgeber, die auf der Suche nach geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern sind.

Das Jobcenter Burgenlandkreis betreut an 7 Standorten seine Kundinnen und Kunden und ist ein Eigenbetrieb des Burgenlandkreises.


Unser Service für Sie

Es werden Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) als Grundsicherung für Arbeitsuchende gewährt. Durch die Gewährung von Arbeitslosengeld II sowie Sozialgeld, wird der Lebensunterhalt des anspruchsberechtigten Personenkreises gesichert. Vorrangige Zielsetzung ist jedoch die (Wieder-)Eingliederung der erwerbsfähigen Hilfebedürftigen in den Arbeitsmarkt. Die Anspruchsberechtigten sollen hierbei so gefördert werden, dass sie künftig ihren eigenen, und den Lebensunterhalt ihrer Angehörigen, möglichst unabhängig von weiteren Leistungen aus eigenen Mitteln und Kräften bestreiten können.

 

Aktuelles

04.04.2017 13:50

Mobile Beratungsangebote der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt des Jobcenters BLK

 Unter dem Motto „Chancen am Arbeitsmarkt fördern“ können sich interessierte Frauen und Männer zum Thema „Vereinbarkeit von Beruf & Familie“ informieren, beraten lassen, Fragen stellen und sich Anregungen und Tipps holen...

Weiterlesen …

03.02.2017 11:51

Jobcenter reagiert mit neuen Strukturen auf den aktuellen Arbeitsmarkt

"Mit Mut zur Veränderung kannst du alles erreichen" - unter diesem Thema fand kürzlich im Kreistagsaal eine Informationsveranstaltung des Jobcenters statt...

Weiterlesen …

16.12.2016 07:06

Bundesprogramm ,,soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt"

Anpassung der Förderbeträge an die Erhöhung des Mindestlohnes zum 1. Januar2017

Ab dem 1. Januar 2017 beträgt die Förderung je Arbeitsplatz bis zu 1.370 Euro pro Monat bei 30 Wochenstunden. Die förderfähigen Obergrenzen bei 15, 20 bzw. 25 Wochenstunden betragen 690 Euro, 915 Euro bzw. 1.140 Euro....

Weiterlesen …