Leichte Sprache     | Kontakt     | Impressum


Aktuelles

15.07.2020 06:59

Arbeitslosengeld II - Folgeanträge müssen wieder gestellt werden

Ab sofort müssen alle Leistungsberechtigte, deren bewilligtes Arbeitslosengeld II am 31.08.2020 oder später endet, wieder einen Folgeantrag beim Jobcenter Burgenlandkreis stellen.

Die Bundesregierung ermöglichte im Rahmen des Sozialschutz-Paketes II seit Ende März 2020 allen Beziehern von Arbeitslosengeld II eine unbürokratische Weitergewährung der Leistungen. Diese befristete Regelung läuft am 30. August 2020 aus. weiterlesen...

Weiterlesen …

18.05.2020 09:20

Informationen über Einschränkungen im Jobcenter Burgenlandkreis aufgrund des Coronavirus/Covid-19

Aktuell ist der Zugang nur im Notfall und nach vorheriger Terminabsprache möglich.

Ohne Termin bearbeiten wir Ihr Anliegen weiter und stehen wir Ihnen während der Zeit der Zugangseinschränkungen ausschließlich postalisch, elektronisch oder telefonisch zur Verfügung. Für Ihre Antragstellung (auch ohne Formular) nutzen Sie bitte die Briefkästen in den Liegenschaften. Dies gilt auch für abzugebende bzw. abgeforderte Unterlagen.
weiterlesen->

Weiterlesen …

08.04.2020 12:20

Leben und Gesundheit sind die höchsten und schützenwertesten Güter

Durch die aktuelle Situation und die damit verbundene Isolierung und Quarantäne in vielen Haushalten kommt es zu ungewohnt viel gemeinsamer Zeit mit Partnern und Familie. Die daraus entstehenden Stresssituationen können zu Konflikten, Streit und sogar Gewalt führen. Deshalb möchte Ihnen das Jobcenter BLK einige Unterstützungsangebote im Notfall unterbreiten:

1. Hilfs- und Unterstützungsangebote für Frauen

2. Bundesweite Telefon- und Online-Angebote für Kinder und Jugendliche

Weiterlesen …

06.04.2020 11:32

Aktuelle Information für Träger / Arbeitsmarktdienstleister

Das Sozialschutz-Paket der Bundesregierung ist in Kraft.

Mit  Artikel 10 wird durch das  -Sozialdienstleister-Einsatzgesetz – (SodEG)  die Möglichkeit geschaffen, soziale Dienstleister zu unterstützen, sofern ein Beitrag zur Krisenbewältigung erbracht wird.  Viele soziale Dienstleister und Einrichtungen können ihre wichtige Arbeit derzeit nicht dort leisten, wo sie es sonst tun. Die Beschäftigten, die sonst diese wichtige Arbeit leisten, können jetzt in der Krise mithelfen. weiterlesen... ->

Weiterlesen …